Selena Gomez’s große Abrechnung

Selena Gomez findet endlich zu sich selbst und rechnet mit ihrem alten Leben ab!

Seit sie sich zunehmend vom Musikbusiness und den sozialen Medien fernhält, wirkt sie ausgeglichener und glücklich – auch weil sich Selena selbst keinen Druck mehr macht, beispielsweise die perfekte Zahl auf der Waage zu sehen. Sie hat ein paar Kilos zugelegt und zeigt selbstbewusst ihre Kurven.

Selena Gomez sagt: „Die Gesellschaft sagt uns ständig, dass wir nicht genug sind. Mir sind die typischen Schönheitsideale mittlerweile egal, ich möchte mich einfach nur wohlfühlen.“

Und dazu gehört für die 28-Jährige auch, mit ihren Ex-Freunden abzurechnen. Wir erinnern uns an die jahrelange On-Off-Beziehung mit Justin Bieber, die kurze Romanze mit The Weeknd oder auch die eher öffentlichkeitsscheue Liebelei mit dem deutsch-russischen DJ Zedd.

Selena Gomez sagt rückblickend über ihr Liebesleben: „Ich denke, die meisten meiner Erfahrungen in Beziehungen sind verflucht. Ich war in gewisser Weise zu jung, um bestimmten Erfahrungen in Partnerschaften ausgesetzt zu sein.“

Aus diesem Grund hat sie sich jetzt das Wort „rare“ (auf Deutsch: „rar“ oder „selten“) auf ihren Hals tätowieren lassen – und das hat für Selena eine ganz bestimmte Bedeutung: „Ich glaube, ich musste dieses Wort für mich finden, weil ich mich in früheren Beziehungen immer minderwertig und nie gleichberechtigt gefühlt habe.“

Das sei heute anders – und so klappt das mit der Liebe auch ganz bestimmt!