© Rockstar Games

Red Dead Redemption 2 – jetzt endlich auch als „Red Dead Online“

Im Wilden Westen in der rauhen Prärie als einsamer Cowboy kämpfen – voller Gefahren und jeder Menge Ganoven: das ist tatsächlich das weltweit meistverkaufte Spiel 2018 – und heißt: RED DEAD REDEMPTION 2.

 

Über 24 Millionen Fans weltweit – ein beeindruckender Rekord

Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass es wirklich das einzige Spiel dieser Art ist: über 24 Millionen Mal verkaufte sich das Western-Action Spiel bereits – im Vergleich zu 2 Millionen Kopien damit gut 10x so oft wie andere, auch schon als „Blockbuster“ gefeierte Games.

 

Von der Solo-Kampagne zum Online-Multiplayer

„Red Dead Redemption 2“ war bisher nur ein Solo-Kampf auf der Konsole – mit digitalen Gegnern.

Aber jetzt ist es endlich soweit: das Western-Abenteuer geht online!

Deshalb heißt das Spiel auch nur noch „Red Dead Online“.

Bisher konnten Fans monatelang nur mit einer Beta-Test-Version spielen. Der Entwickler „Rockstar Games“ wollte nämlich nicht den gleichen Fehler machen wie zum Start ihres Action-Hits „GTA 5″.

Damals war der Online-Modus dem enormen Premieren-Ansturm der Gamer einfach nicht gewachsen.

Das soll jetzt bei „Red Dead Online“ als Multi-Player-Version nicht noch einmal passieren. Das Western-Abenteuer läuft bisher tatsächlich stabil über die Konsolen.

 

Red Dead Online – mit verrückten Überraschungen

Statt einer reinen „Ballerbude“, in der man sich als Outlaw bisher nur gegenseitig bekämpft hat, erlebt man jetzt beinahe ein klassisches Rollenspiel.

Es gibt verschiedene Spiele-Modi, für die man sich entscheiden kann.

Wähle das gefährliche Leben eines Kopfgeldjägers oder lebe als friedvoller Fellhändler auf Deiner eigenen Farm, die man ab und zu aber doch gegen Angreifer verteidigen muss.

Ob als „Cowgirl“ oder „Cowboy“ kannst Du also jetzt im neuen „Red Dead Online“-Modus gemeinsam mit Deinen Freunden aufregende Abenteuer im Wilden Westen erleben.

 

Dazu gibt es auch ein paar lustige Gimmicks: statt nur endlos zu ballern, kannst Du auch einfach mal chillen und die (digitale) Natur genießen, ja sogar ganz entspannt Fische angeln!

Oder Du hängst ein Weile ab im Saloon ab und pokerst mit anderen, echten Online-Spielern – aber natürlich nicht um echtes Geld. Es geht also nur um den Spaß am Zocken – beim Zocken vor dem Bildschirm.

 

Online spielen ist ab sofort für jeden möglich

Voraussetzung für den neuen Online-Modus ist nur das Original-Spiel „Red Dead Redemption 2“. Wer das besitzt, kann sich kostenlos das etwa 6 Gigabyte große Update downloaden.

Anschließend wie gewohnt das Spiel über die Konsole starten: im Hauptmenü erscheint dann als neuer Unterpunkt „Red Dead Online“ – und los geht’s!

Trommelt also eure Freunde zusammen und dann: sattelt die virtuellen Pferde und ab in den Sonnenuntergang – im wilden, wilden „Red Dead Redemption“-Westen.