© pixabay

Hochschule für Katholische Kirchenmusik kritisiert Zusammenlegung von Kunst, Musik und Werken

Musik, Werken und Kunst sollen künftig an den Grundschulen nur als ein Fach unterrichtet werden. Soweit der Plan des Bayerischen Kultusministeriums. Die Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik hier in Regensburg sieht das äußerst kritisch. Denn faktisch würden die Fächer durch die Zusammenlegung reduziert werden. Musik und Kunst nehmen laut der Hochschule eine zentrale Entwicklung von Kindern im Grundschulalter ein. Durch den Schulunterricht würde allen Kindern, unabhängig vom Elternhaus, der Zugang dazu ermöglicht.

 

Hier geht’s zur offiziellen Stellungnahme der Hochschule für Katholische Kirchenmusik in Regensburg!