Cardi B zieht die Reißleine!

Stars und Social Media – das ist teilweise wie eine kleine Hassliebe. Travis Scott und Miley Cyrus haben ihre Instagram-Accounts ja schon mal deaktiviert und manche Promis, wie die Schauspielerin Scarlett Johansson, findet man in den sozialen Medien überhaupt nicht.

Jetzt hat auch Cardi B die Reißleine gezogen! In dieser Woche hat sie ihren Twitter-Account gelöscht – und zwar nachdem ihre Fans auf ihrem Profil ständig genörgelt haben.

Eigentlich wollte Cardi B nur stolz ihre neue Barbie-Puppe präsentieren, aber das hat einigen Followern nicht gepasst: „Bring doch mal lieber wieder ein neues Album raus“, war einer der häufigsten Kommentare. Das war offenbar zu viel für Cardi: Sie hat ihr Twitter-Profil kurzerhand deaktiviert.

Allzu lange dauerte die Social-Media-Pause dann aber doch nicht: nach gerade einmal 24 Stunden Tag war Cardi B wieder am Start und hat dann auch direkt ihren Frust abgelassen: „Ich hab meine Seite seit nicht mal 2 Stunden aktiviert und unter jedem Post ist die Hölle los. Das zeigt doch, dass ihr wirklich für meine Tweets lebt.“

Mittlerweile gibt sich Cardi B schon wieder versöhnlicher – auch, weil sie bei den Grammys am Wochenende auf der Bühne stehen wird. Und ihre Twitter-Follower hat sie auch wieder lieb: „Ich bin euch so dankbar. Ich liebe euch.“