„Bewegung ist wichtig!“

Kalorien zählen, schwitzende Work-Outs und gesunde Ernährung – viele arbeiten das ganze Jahr an ihrem Sommer-Body.

Sport gehört für viele zum Alltag dazu – auch für Popschwergewicht Lizzo. Bewegung sei ihr äußerst wichtig für das mentale Wohlbefinden.

Lizzo ist in den letzten Jahren so etwas wie das Gesicht der Body-Positivity-Bewegung geworden. Und mehr Kilos heißt nicht weniger Fitness – denn obwohl Lizzo einen eher übergewichtigen Körper hat, ist Sport ein großer Bestandteil ihres Lebens. Allerdings will sie damit eben nicht abnehmen.

Lizzo sagt: „Mir ist klargeworden, dass ich mehr für meine mentale Gesundheit Sport mache. Als ich nicht trainieren konnte, wurde ich sehr traurig und musste weinen. Ich dachte ‚Wieso weine ich? Was ist stimmt nicht mit mir?‘ Nach zwei Wochen Training hatte ich diese emotionalen Ausbrüche nicht mehr.“

Für Lizzo sind ihre Workouts wie ein Ventil, um alle Frustrationen loszuwerden: „Ich kann alles rauslassen, wenn ich schwitze“, gesteht die 33-Jährige.

Auch wenn Lizzo nicht dem typischen Schönheitsideal entspricht, ist sie stolz auf ihren Körper und ermutigt immer wieder ihre Follower, sich selbst zu lieben und zu respektieren.