© thekaleidoscope / pixabay.com

Vom Praktikanten zum Superstar

Zwischen den Semestern heißt es für viele von Euch: ein Praktikum muss her! Und manchmal kann der richtige Job ja der Beginn einer ganz großen Karriere sein. Denn auch die Superstars von heute haben mal klein angefangen: eben als Praktikanten!

Zum Beispiel Kayne West: nicht nur Musiker, sondern inzwischen auch ein erfolgreicher Designer. Aber auch er musste das Modegeschäft von anderen Profis erst lernen: deshalb war Kanye tatsächlich Praktikant bei großen Modelabes, wie Louis Vuitton oder Fendi. Geschadet hat es nicht: denn seine eigene Modemarke ist mittlerweile über 1 Milliarde Dollar wert.

Auch Kanyes Frau, Kim Kardashian, ist nicht über Nacht zum Reality-TV-Star geworden. Sie war Promi-Praktikantin bei der Hotelerbin und dem It-Girl Paris Hilton. Und Kim hat das wirklich optimal für sich genutzt: mit inzwischen über 120 Millionen eigenen Followern bei Instagram.

Und auch Lady Gaga war mal Praktikantin bei einem Musikverlag. Dort durfte sie sich als junge Songwriterin ein wenig austoben. Aber sie war sich auch nicht zu schade für ein zweites Praktikum: beim irischen Mode-Designer Philip Treacy – berühmt für seine extravaganten Hüte, die sogar die britischen Royals tragen. Also kein Wunder, dass die Fashion-Queen Lady Gaga dort unbedingt Praktikantin werden wollte!

Der wohl berühmteste deutsche Praktikant ist aber wohl der TV-Moderator Elton: denn er begann seine Karriere ja tatsächlich wortwörtlich als „Praktikant“ bei Stefan Raabs „TV Total“. Und wurde nach und nach so beliebt, dass er irgendwann selbst eine Show moderieren durfte.

Ihr seht also: mit dem richtigen Praktikum klappt’s auch später mit der eigenen Karriere!