© Click To Pray App / eRosary

Rosenkranz digital – Das etwas andere Fitnessarmband

Der Vatikan schließt sich dem Trend der Fitnessarmbänder auf seine ganz eigene Art an und veröffentlicht „eRosary“. Das Armband schaut optisch aus wie ein Rosenkranz , der Gläubige über eine App zum Beten für den Weltfrieden anregen soll.

Beten im 21. Jahrhundert

Bisher ist das Accessoire für 99 Euro nur in Italien erhältlich, aber die App gibt’s schon in verschiedenen Sprachen – auch bei uns – kostenlos zum Download. Der Nutzer bekommt auf diese Weise Gebete, Lieder und Neuigkeiten angeboten. Dazu kann er auch sehen, wie viele Schritte er dem Weltfrieden nähergekommen ist und wie viele Kalorien er dabei verbrannt hat.

Der „eRosary“ besteht aus zehn schwarzen Perlen und einem  „Kreuz“, in dem die Technik untergebracht ist.

Verpackung mal anders

Und wie ist das ganze verpackt ? Natürlich in einer Bibel. Nichtsdestotrotz waren die Entwickler wohl etwas zu gutgläubig, denn bereits nach wenigen Tagen wurde der digitale Rosenkranz schon gehackt. Britische Experten brauchten gerade einmal fünf Minuten dafür und hatten dann locker Zugriff auf Mails, Telefonnummern, Größe, Gewicht und andere persönliche Daten. Mittlerweile wurde diese Sicherheitslücke aber behoben und der verantwortliche Entwickler musste zur Strafe zehn Vaterunser und ebenso viele „Gegrüßet seist du, Maria“ beten – das wird zumindest gemunkelt.