Junggesellenabschiede – nicht in Regensburg!

Ab sofort ist Schluss damit!

Regensburg hat bekanntlich die größte Kneipendichte und ist somit eine ideale Stadt um Junggesellenabschiede zu feiern. Doch die Feierwütigen sind nicht bei jedem gern gesehene Gäste, sondern für die Wirte sind sie eher eine Belastung.

Martin Stein, Wirt der Wunderbar, erzählt: „Über Jahre hinweg ist aus einem letzten Aufbäumen vor der Ehe eine Olympiade der Peinlichkeiten, der Aggression und der Zerstörungswut geworden.
Sie verjagen mit ihrer Art andere Gäste und sind für die Anwohner Lärmbelästigung."

Dem soll jetzt ein Ende gesetzt werden. 15 Bars, Cafés oder Kneipen haben jetzt entschieden, Junggeselllenabschiede zu verbieten. Deswegen hängt jetzt an 15 Türen ein Aufkleber in Form eines Verboten-Schilds für eine Gruppe trinkender Menschen.

Folgende Gastronomie-Betriebe machen mit:

Alte Filmbühne, Apotheke, Bar 13, Café Lila, Degginger, DNA, Franky’s American Sportsbar, Hinterhaus, Ka5per, Legato, Olle Gaffel, Segafredo, Tiki Beat und Wunderbar.

Weitere Themen

Regensburgs Oberbürgermeister Wolbergs wird angeklagt!

In dem Ermittlungskomplex wegen auffälliger Spenden hat die Staatsanwaltschaft Regensburg heute...mehr...

Bürgerfest von der anderen Seite!

Die Stadtmaus braucht Unterstützung.mehr...

Appscan: Swapper

Altes Zeug gegen Neues tauschen!mehr...

Appscan „Super Mario RUN/Fabby/Meitu"

Spiele, Ratgeber, Bildbearbeitung! Es gibt ja mittlerweile fast alles auch als App. Wir stellen...mehr...

Kool Savas kommt nach Regensburg!

Kool Savas kündigt für den 21.10.2016 sein neues Mixtape „Essahdamus“ an und ganz Hiphop...mehr...

  • gong fm Webradio

    Aktueller Song:

    RUDIMENTAL feat. JAMES ARTHUR - SUN COMES UP

    Deine Meinung zum Song?